20200115: Die Glocke - Zugriff geglückt: FCG schlägt Roland 2:0

Im Presseraum könnt ihr die aktuellen Zeitungsberichte, Vereins-Presseinfos und Meldungen über den FC Gütersloh von anderen Medien nachlesen. Jeder Artikel besitzt im Titel am Anfang eine Datumskodierung, womit ihr sofort sehen könnt, von wann der Bericht ist (JJJJMMTT=Jahr, Monat, Tag).

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
TeamO
[Moderator]
[Moderator]
Beiträge: 6232
Registriert: 01.07.2003, 17:55
Wohnort: GT
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

20200115: Die Glocke - Zugriff geglückt: FCG schlägt Roland 2:0

Beitrag von TeamO » 16.01.2020, 17:52

Die Glocke | www.die-glocke.de hat geschrieben: Zugriff geglückt: FCG schlägt Roland 2:0

Julian Hesse wirkte nach dem 2:0 (1:0)-Testspielsieg gegen den SC Roland am Mittwochabend ziemlich entspannt und lächelte zufrieden. Dazu hatte der Trainer des Fußball-Oberligisten FC Gütersloh allen Grund, denn über weite Strecken verkaufte sich sein Team vielversprechend.

Der Erfolg dank der Tore von Ilias Illig (6. Minute) und Nick Flock (67.) ging zweifellos in Ordnung, weil der Gastgeber im Sportzentrum Süd den Vergleich mit dem klassentieferen Gegner kontrollierte. „Wir haben sehr hoch gepresst, das wird so natürlich in einem Oberliga-Spiel über einen längeren Zeitraum deutlich schwieriger sein“, betonte Hesse, dessen Elf vor allem vor der Pause mit einer effektiven Raumaufteilung zu gefallen wusste.

Selbst torgefährlich, hinten stabil

Im vorderen Drittel und bei Hereingaben nach Angriffen über die Außenpositionen wählten die Gütersloher zwar mitunter die falsche Option, ließen dafür aber aufgrund einer aufmerksamen Deckung kaum Roländer Chancen zu. Lediglich bei zwei Versuchen von Niklas Szeleschus (60.) und wenig später Memos Sözer (79.) entwickelte der Gast spürbare Torgefahr. „Wir hätten die Bälle einige Male flach statt hoch reinbringen müssen, aber wir hatten auch so genügend Möglichkeiten“, betonte der FCG-Trainer zutreffend. Mit ein wenig mehr Konsequenz im Abschluss hätte das Team aus dem Heidewald das Resultat deutlicher gestalten können.

Güterslohs Winterzugänge Berkant Güner und Marco Pollmann deuteten ihr Potenzial an und machten ihre Sache ordentlich. „Die Verpflichtungen haben sich auf jeden Fall gelohnt“, stellte Hesse fest. „Durch sie ist zum Beispiel die Trainingsqualität aufgrund des Drucks auf die anderen Spieler besser geworden.“

Jarno Peters fehlt nach OP vier Wochen

Unerfreulich ist die Verfassung von Torwart Jarno Peters. Aufgrund seiner Knie-Verletzung wird der Schlussmann am Freitag operiert. Laut Hesse wird Peters „vier Wochen ausfallen“.
Link: https://www.die-glocke.de/lokalnachrich ... f0a8e35-ds
Irgendwann - ihr werdet sehen - wird Gütsel wieder OBEN stehn!

Fussball wird nicht mit den Füssen gespielt - sondern mit dem Herz!

Antworten