20191009: Die Glocke - Gütersloh mit Mühe zum Sieg in Clarholz

Im Presseraum könnt ihr die aktuellen Zeitungsberichte, Vereins-Presseinfos und Meldungen über den FC Gütersloh von anderen Medien nachlesen. Jeder Artikel besitzt im Titel am Anfang eine Datumskodierung, womit ihr sofort sehen könnt, von wann der Bericht ist (JJJJMMTT=Jahr, Monat, Tag).

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
TeamO
[Moderator]
[Moderator]
Beiträge: 6335
Registriert: 01.07.2003, 17:55
Wohnort: GT
Danksagung erhalten: 5 Mal

20191009: Die Glocke - Gütersloh mit Mühe zum Sieg in Clarholz

Beitrag von TeamO » 09.10.2019, 18:05

Die Glocke | Hening Hoeisel | www.die-glocke.de hat geschrieben: Gütersloh mit Mühe zum Sieg in Clarholz

Herzebrock-Clarholz (hoh) - Im letzten Achtelfinale des Kreispokals hat sich der FC Gütersloh bei Victoria Clarholz durchgesetzt. Bis sich der Oberligist auf das Wiedersehen mit dem SC Wiedenbrück freuen durfte, hatte das Team von Julian Hesse jedoch ein kniffliges Duell zu überstehen.

Beim starken Westfalenligisten musste der FCG nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit ins Elfmeterschießen, dort reichte es zu einem 3:2. Obwohl seine Mannschaft also nur mit Mühe und Not das Viertelfinale erreicht hatte, verlor Hesse kein schlechtes Wort über seine Spieler: „Ich bin extrem stolz, dass wir nur zwei Tage nach dem schweren Spiel in Siegen so eine Leistung abgeliefert haben“, sagte Güterslohs Trainer. Dessen Clarholzer Kollege Christopher Hankemeier sah es naturgemäß ein wenig anders: „Ich denke, aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir das Weiterkommen verdient gehabt.“

Clarholz gewinnt jeden Zweikampf

Tatsächlich hatte der Hausherr den Favoriten aus der Kreisstadt im zweiten Durchgang am Rande des Scheiterns. Während sich der FCG vor der Pause der forschen und teils aggressiven Clarholzer Gangart noch souverän erwehrte und das Geschehen weitestgehend im Griff hatte, verlor der Oberligist anschließend zunehmend die Kontrolle. Der Westfalenligist gewann plötzlich so gut wie jeden Zweikampf, was zwangsläufig zu einem Plus an Spielanteilen und guten Chancen führte. In der 66. Minute rauschte Timo Biegel mit Volldampf auf Berkay Yilmaz zu, scheiterte aber an Güterslohs Schlussmann. Auf der Gegenseite hatte Fabio Kristkowitz bereits in der 85. Minute die Gelegenheit zum entscheidenden Schlag, doch Victoria-Torwart Marius Weeke war zur Stelle. Nur zwei Minuten darauf parierte erneut Yilmaz nach einem starken Drehschuss des jungen Marlon Herzog.

Auch Torwart Yilmaz trifft

Im Elfmeterschießen zeigte der FCG wieder Souveränität und Nervenstärke. Rump, Benmbarek und Torwart Yilmaz trafen, nur Baum scheiterte an Weeke. Für Clarholz waren nur Bota und Andreas Dreichel erfolgreich. Dundar fand seinen Meister in Yilmaz, Zollondz schoss drüber und Biegel schließlich daneben. Der FCG durfte jubeln und freut sich nun auf das Wiedersehen mit Liga-Rivale SC Wiedenbrück.
Irgendwann - ihr werdet sehen - wird Gütsel wieder OBEN stehn!

Fussball wird nicht mit den Füssen gespielt - sondern mit dem Herz!

Antworten