20171001: Neue Westfälische: FCG kassiert Niederlage

Im Presseraum könnt ihr die aktuellen Zeitungsberichte, Vereins-Presseinfos und Meldungen über den FC Gütersloh von anderen Medien nachlesen. Jeder Artikel besitzt im Titel am Anfang eine Datumskodierung, womit ihr sofort sehen könnt, von wann der Bericht ist (JJJJMMTT=Jahr, Monat, Tag).

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
TeamO
[Moderator]
[Moderator]
Beiträge: 6250
Registriert: 01.07.2003, 17:55
Wohnort: GT
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

20171001: Neue Westfälische: FCG kassiert Niederlage

Beitrag von TeamO » 01.10.2017, 20:47

Neue Westfälische | www.fupa.net hat geschrieben: FC Gütersloh kassiert 1:3-Niederlage bei FC Schalke U23

Oberliga: Trotz einer Leistungssteigerung schwebt der FCG jetzt in Abstiegsgefahr

Aufwärtstrend in puncto Leistung, aber Abwärtstrend in der Tabelle: Der FC Gütersloh gehört in der Oberliga nun auch rein rechnerisch zu den Abstiegskandidaten. Durch die 1:3-Niederlage bei der U 23 des FC Schalke 04 fiel das Team von Trainer Fatmir Vata auf den 15. Rang zurück. Angesichts von vier möglichen Absteigern aus der Regionalliga West ist das keine sichere Position. Der Vorsprung vor einem festen Abstiegsplatz beträgt nur einen Punkt, und der FCG hat nach acht Spieltagen mit 5:17 das schlechteste Torverhältnis der gesamten Liga.

„Unser Saisonziel war, ist und wird immer nur der Klassenerhalt sein“, bekräftigte Vata angesichts der Zwischenbilanz. Nach den Enttäuschungen bei den Klatschen in Siegen (0:6) und gegen Ahlen (0:5) war der Trainer mit dem Auftritt „auf“ Schalke aber zufrieden: „Wir haben sehr gut gespielt und hätten ein Unentschieden verdient gehabt.“ Tatsächlich verpasste der FCG einen Punktgewinn nur knapp. In der 89. Minute lenkte der Schalker Keeper Denis Wieszolek einen Schuss von „Maskenmann“ Lars Beuckmann an die Latte – es wäre das 2:2 gewesen. Noch in der gleichen Minute kassierten die Gütersloher dann durch einen Konter das dritte Gegentor.

Vata ärgerte das, weil die Niederlage damit zahlenmäßig klarer wurde als sie tatsächlich war, und weil seine Mannschaft den Ball im Kurzpassspiel verloren hatte, statt ihn lang auf den extra dafür in den Sturm eingewechselten Sinan Karadag zu schlagen. „Schade, die Mannschaft ist für ihre Leistung und den kämpferischen Einsatz nicht belohnt worden“, bedauerte Fatmir Vata. Ihm hatte auch imponiert, wie seine Jungs den 0:1-Rückstand, den sie sich nach einem am Fünfmeterraum gelandeten Eckstoß eingehandelt hatten, wegsteckten. Sinan Aygün, per Hackentrick bedient von Mergim Deljiu, gelang schon drei Minuten später der 1:1-Ausgleich. Während der FCG in der 2. Halbzeit vergeblich auf Torgefahr durch Standardsituationen hoffte, leitete Andrejs Ciganiks mit dem 2:1 in der 53. Minute den ersten Schalker Heimsieg ein.

Schiedsrichter: Martin Pier - Zuschauer: 250
Tore: 1:0 Patryk Dragon (10.), 1:1 Sinan Aygün (13.), 2:1 Andrejs Ciganikis (53.), 3:1 Muhamed Alawie (88.)
Irgendwann - ihr werdet sehen - wird Gütsel wieder OBEN stehn!

Fussball wird nicht mit den Füssen gespielt - sondern mit dem Herz!

Antworten