Danke "Schorschi"

Allgemeine Infos über den FC Gütersloh, Homepage-Updates von FCGFanatics.de und was sonst noch so den FCG oder unsere bespielten Ligen betrifft.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
TeamO
[Moderator]
[Moderator]
Beiträge: 6196
Registriert: 01.07.2003, 17:55
Wohnort: GT
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Danke "Schorschi"

Beitrag von TeamO » 23.05.2018, 16:00

www.fcguetersloh.de hat geschrieben: Trauer um Georg Hollensett

Der FC Gütersloh trauert um Georg Hollensett. Der langjährige Betreuer der ersten Mannschaft starb gestern nach schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren. Der FCG und seine erste Mannschaft haben einen treuen Helfer verloren, der den Verein mehr als 20 Jahre lang mit viel Herz und Leidenschaft unterstützt hat. Georg Hollensett arbeitete zunächst als Ordner und Stadionkassierer für den FC Gütersloh und wurde dann im Jahr 2000 der Betreuer des Oberliga-Teams. Wir sprechen der Familie und den Angehörigen unser herzliches Beileid aus.

Die Nachricht erschütterte auch viele ehemalige FCG-Spieler. „Er war immer freundlich, nett und hilfsbereit – ein ganz toller Mensch. Wir sind alle sehr betroffen“, sagte „Heidewald-Legende“ Dirk Konerding. Bei den Ehemaligen verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. „Georg war immer der Erste, der gekommen ist, und der Letzte der gegangen ist. In meinen 14 Jahren als Spieler hat er vielleicht zwei Tage gefehlt. Man kann gar nicht ausdrücken, was er für den Verein alles geleistet hat“, formuliert es Tim Brinkmann. So engagiert und mit viel Herzblut er sich stets für die Mannschaft eingesetzt hat, so leidenschaftlich hat er das Team auch während der Spiele unterstützt. „Schorschi war 130 Prozent FC Gütersloh.

Wir werden ihn vermissen“, fasst es Betreuerkollege Hartmut Güth zusammen, der mit Georg Hollensett viele Jahre zusammengearbeitet hat.
Irgendwann - ihr werdet sehen - wird Gütsel wieder OBEN stehn!

Fussball wird nicht mit den Füssen gespielt - sondern mit dem Herz!

Antworten